Cafeteria im Spieker - jetzt wieder jeden Donnerstag

Spiekerplatz

 „Sie stehen im Ortsmittelpunkt meines schönen Heimatdorfs. Vor Ihnen liegt der Spiekerplatz. Zeitweise wurde dieser auch als Gemeinde- oder Denkmalplatz bezeichnet. Zu meiner Zeit befand sich da wo heute der große Spieker steht die Vikarie und dort wo das Ehrenmal steht der Naudiek, der als Löschteich diente."

Heute umgeben diesen Platz die zwei Spieker, die ihm seinen neuen Namen gaben, der Dorfbrunnen, der Wegmesspunktbeweiser, im hinteren Teil die Baumengel, ein kleines Nebengebäude und das Ehrenmal im vorderen Bereich. Am Platz angeschlossen stand links wo jetzt der Parkplatz ist, das alte Amtshaus. Dieses stammte aus der Zeit als Buldern noch eigenständig war und auch für Hiddingsel zuständig gewesen ist.

Buldern gehörte da noch nicht zur Stadt Dülmen. Das Gebäude wurde aber 2009 abgerissen, da der Erhalt zu kostspielig war und der Platz 2011 umgestaltet wurde. Der Spiekerplatz ist als Ortsmittelpunkt, Anlaufpunkt für viele Veranstaltungen das ganze Jahr über. Zum Bulderner Markt roch es hier früher nach gebrannten Mandeln und anderen Leckereien als die Schausteller über 4 Jahrhunderte im Mai zum Vieh- und Jahrmarkt und später zur Kirmes in unser Dorf kamen - aber das ist lange her.

Heute wird hier u.a. die Tradition des Maibaumaufstellens gepflegt. Dieser hohe Stamm mit seinen Schildern der Zünfte des Dorfes, steht in der Mitte des Platzes und wird feierlich mit Musik und Beifall der anwesenden Bürger, nur durch die Kraft der freiwilligen Feuerwehrleute aufgestemmt.

Auch zum Schützenfest erfreut sich dieser Platz großer Beliebtheit. Hier findet der traditionelle Fahnenschlag statt, bevor es am Samstag anschließend im großen Festumzug zum Sternkönigschießen weiter zur Vogelstange geht.

Wenn sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt, trifft man sich am 1. Adventswochenende hier auf dem Weihnachtsmarkt in gemütlicher Atmosphäre auf ein, zwei oder mehrere Glühweine und andere Leckereien. Aber nicht das Sie meinen, dass es hier um Trunkenheit und Verschwendungssucht geht, wie mir einst unterstellt wurde, aber was einem schmeckt soll man doch genießen oder etwa nicht? Nun lassen Sie uns doch gemeinsam über den Spiekerplatz flanieren.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon