Ortsgemeinschaft Buldern e.V.
Besuchen Sie uns auf http://www.buldern.de
Neuigkeiten
30.06.2020, 11:19 Uhr | Dülmener Zeitung / Kristina Kerstan
Ortsgemeinschaft sagt alle Großveranstaltungen ab
Kein Weihnachtsmarkt 2020 in Buldern



In diesem Jahr wird es keinen Weihnachtsmarkt in Buldern geben. Wegen der Corona-Pandemie hat sich die Ortsgemeinschaft für eine Absage entschieden. Auch der Heimatabend fällt aus. Aber es gibt auch eine gute Nachricht.


Foto
In diesem Jahr gibt es keinen Weihnachtsmarkt in Buldern. Foto: krk
Der Bulderner Weihnachtsmarkt 2020 fällt aus:
Wegen der Corona-Pandemie hat der Vorstand der Ortsgemeinschaft Buldern beschlossen, alle Großveranstaltungen bis Jahresende abzusagen. Das betrifft einerseits den Heimatabend im November, an dem das 40-jährige Bestehen der Ortsgemeinschaft gefeiert werden sollte. Und andererseits eben den Weihnachtsmarkt, der traditionell am ersten Adventswochenende auf dem Spiekerplatz stattfindet. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen an den beiden Veranstaltungen halte man die Absage in diesem Jahr für notwendig, teilte der Vorsitzende Bernhard Lammers jetzt mit.

Café im Großen Spieker startet wieder

Daneben hat er jedoch auch eine gute Nachricht: Der Große und der Kleine Spieker können nach langer Pause wieder geöffnet werden, und zwar für Vermietungen sowie das wöchentliche Café am Donnerstag. Erster Café-Termin ist in dieser Woche am 1. Juli, bei gutem Wetter soll es eine Außenterrasse geben.

Für die Vermietung des Großen Spiekers gilt eine begrenzte Personenzahl von 20 Besuchern, so der Vorstand, daher werde die Miete auf 100 Euro gesenkt. Der Kleine Spieker ist auf 15 Personen begrenzt. Ausdrücklich weist der Vorstand darauf hin, dass Auflagen wie Rückverfolgung, Mindestabstände oder Schutzvorkehrungen mit Maske eingehalten werden müssen.



Zusatzinformationen zum Download
Original-Zeitungsartikel vom 29.06.2020
 


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
Zurück zur Übersicht.