Neuigkeiten

24.11.2022, 15:57 Uhr | DÜLMENplus

Nach zweijähriger Pause wieder Weihnachtsmarkt in Buldern

An diesem Wochenende

Am Samstag 26. und Sonntag 27. November stehen auf dem Bulderner Spiekerplatz wieder alle Zeichen auf Weihnachten. Die Ortsgemeinschaft Buldern lädt mit Unterstützung vieler Bulderaner Vereine kleine und große Gäste zum traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Rund 25 Aussteller geben am Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr alles, um den Zauber der Weihnacht wieder ins Dorf zu holen.

Die Kinder der drei Kindergärten, sowie der Grundschule haben im Vorfeld wieder fleißig gebastelt und werden für den Tannenbaumschmuck der 10 von Norbert Warburg gespendeten Weihnachtsbäume sorgen und diese schmücken.

Für das leibliche Wohl sorgen die Bulderaner Vereine selbst. Frisches selbstgebackenes Brot aus dem Holzofen des kleinen Spiekers und eine Suppe wird von der Kolpingfamilie angeboten. Selbstgebackenen Kuchen gibt es von der Bücherei, der Förderverein vom Kinderhaus Wemhoff übernimmt die Bewirtung. Grünkohl mit Wurst wird von den Schützenbrüdern St. Johanni angeboten. Der Schinkenbraten wird wieder von der freiwilligen Feuerwehr und Bratwurst mit Pommes vom MGV Germania serviert. Im großen Zelt sorgt das DRK mit Glühwein und Punsch für gemütliche Atmosphäre. Natürlich ist auch das traditionelle hausgemachte Weihnachtsgebäck der Landfrauen, sowie Waffeln des Fördervereins der Ludgerus Grundschule wieder mit dabei. Fanartikel wie Schals, TShirts und Baseball-Caps bietet der DJK Adler Buldern am eignen Stand an.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag um 15 Uhr vom Ortsvorsteher Christoph Wübbelt. Auf der großen Bühne startet anschließend der musikalische Teil mit dem gemischten Chor Buldern unter der Leitung von Jörg Overgoor. Um 16 Uhr läutet die Stadtkapelle Dülmen die traditionelle Weihnacht ein. Um 17 Uhr gesellt sich zur Freude der kleinen Weihnachtsmarktbesucher der Wichtelmann mit vielen kleinen Süßigkeiten am großen Spieker wieder dazu. Den Abschluss des Samstags bilden ab 17.30 Uhr die Chinchillas aus Rorup.

Am Sonntag gestaltet ab 12 Uhr der Spielmannszug die musikalische Unterhaltung. Weiter geht es um 14.30 Uhr mit Ute Roddeys‘ „Handpan“. Um 15.30 Uhr rundet der MGV Germania die musikalische Unterhaltung ab, bevor um 16.30 Uhr das auch diesjährig wieder stattfindende Weihnachtspreisausschreiben aufgelöst wird.


Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon