Cafeteria im Spieker - leider derzeit geschlossen

Neuigkeiten

21.12.2020, 00:00 Uhr | Dülmener Zeitung

Ortsgemeinschaft Buldern muss im Jubiläumsjahr auf vieles verzichten

Das Dorf erstrahlt im Lichterglanz

DZ-Serie: Vereine in Corona-Zeiten

Ein Zeichen der Hoffnung spenden die Weihnachtssterne in Buldern
Was machen Dülmens Vereine in der Corona-Pandemie? die DZ hat sich in den Vereinen umgehört - diesmal bei der Ortsgemeinschaft Buldern.
  • Mein Verein: Ortsgemeinschaft Buldern e. V.
  • Das bin ich: Bernhard Lammers, erster Vorsitzender, 75 Jahre
  • Wir sind aktiv seit: Gegründet wurden wir 1980 - eigentlich hätte dieses Jahr das 40-jährige Bestehen gefeiert werden sollen.
  • So viele sind wir: Wir haben 385 Mitglieder.
  • Das war der letzte Termin, der regulär stattfinden konnte: Nach dem Neujahrsempfang und dem Bürgerstammtisch mit Bürgermeisterin Lisa Stremlau wurden alle Veranstaltungen bis Ende 2020 abgesagt. Die Generalversammlung musste zweimal verschoben werden. Unter anderem das Osterhasseln und Osterfeuer, das Aufstellen des Maibaums, das Sommerkonzert in der Alten Kirche, die Sommerrradtour, der Jubiläumsheimatabend und der Weihnachtsmarkt konnten nicht stattfinden. Glücklicherweise konnten wir im Sommer mit einem Projekt auf dem Spiekerplatz den Zirkus Fantastico unterstützen.
  • Was kann zurzeit noch stattfinden: Eigentlich nichts mehr Aber dank der ehrenamtlichen Helfer erstrahlt zumindest in der Adventszeit Buldern mit den vielen Sternen im Dorfbereich, wenn schon der Weihnachtsmarkt am ersten Advent ausgefallen ist. Und wir danken allen Freiwilligen und Vereinen, die den Spiekerplatz sauber halten.
  • Das hatten wir eigentlich noch bis Jahresende geplant: Neben dem abgesagten Weihnachtsmarkt ist es sehr schade, dass wir die Spieker und das Spiekercafé aktuell nicht öffnen dürfen. Das war diesmal nur im Sommer möglich. Leider sind damit auch die Vermietungen der Spieker Opfer der Pandemie geworden.
  • Das vermissen wir im Verein in Corona-Zeiten besonders: Neben dem Miteinander all die beliebten Veranstaltungen zum Brauchtum und kulturelle Projekte, die aktuell nicht stattfinden können.
  • So planen wir für 2021: Wir sollten optimistisch, natürlich unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen, das Jahr sehen. Daumen drücken, damit 2021 normaler wird. Leider fällt der Neujahrsempfang im Januar auf jeden Fall aus. Ob der Bürgerstammtisch mit Vereinen und Bürgermeister stattfinden kann, müssen wir sehen. Das gilt ebenfalls für andere Veranstaltungen, für die Öffnung der Spieker und auch für dessen Vermietungen für größere Feiern. Und ganz aktuell wünschen wir allen frohe und besinnliche Weihnachten sowie ein gesundes und friedvolles neues Jahr 2021.
  • So sind wir zu erreichen: Am besten erreichbar sind wir im Internet über unsere Homepage.
  • www.buldern.de

Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon