Cafeteria im Spieker - jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr

Archiv

25.03.2017 | Dülmener Zeitung / Patrick Hülsheger

Rundgang unter Sternen

Daruper Straße und Krummer Timpen sollen Weihnachtsbeleuchtung bekommen

Schon im vergangenen Jahr wurde die Weihnachtsbeleuchtung in Buldern ausgeweitet, die Nottulner und die Max-Planck-Straße erhielten Sterne.

Bernhard Lammers (r.), Vorsitzender der Ortsgemeinschaft, bedankte sich bei Karl-Heinz Volmer (l.), der zehn Jahre lang als Kassierer im Vorstand mitgearbeitet hatte, und begrüßte dessen Nachfolger Bernd Pape.
In diesem Jahr sollen auch der Krumme Timpen und die Daruper Straße während der Weihnachtszeit mit Sternen bestückt werden. Dieser Plan wurde auf der Generalversammlung der Ortsgemeinschaft Buldern vorgestellt.

"Dann kann man einen schönen Rundgang durch Buldern machen", so Reinhard Reckmann, der das Projekt federführend leitet. Gesucht werden noch einige Patenschaften, die die 150 Euro Herstellungskosten für die Sterne übernehmen. Gespräche mit Stadt und Stadtwerken über die Übernahme der Stromkosten haben bereits stattgefunden.

In seinem Bericht blickte Vorsitzender Bernhard Lammers auf die Aktivitäten der Ortsgemeinschaft zurück. Er dankte allen Mitstreitern, den Vereinen und Unternehmen für die Unterstützung. Die Mitgliederzahl konnte von 302 auf 317 gesteigert werden. Finanziell stand die Ortsgemeinschaft wieder anderen Bulderaner Organisationen zur Seite. Jeweils 400 Euro gingen an Feuerwehr und DRK Buldern, die gemeinsam mit der Ortsgemeinschaft für das Catering beim Abschiedsfest der Erich-Kästner-Schule gesorgt hatten. Aus dem Verkauf des Jahreskalenders konnten 700 Euro an die Ludgerus-Schule übergeben werden. Einstimmig entschied die Versammlung zudem, der kfd Buldern 400 Euro für den Kauf von Bühnenelementen zur Verfügung zu stellen. "Den anderen Teil der Kosten übernimmt ein Geldinstitut", berichtete Lammers.

Auch in diesem Jahr lädt die Ortgsgemeinschaft zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Dazu gehören die Osterbräuche Buschenholen (Karsamstag) sowie das Hasseln und das Osterfeuer (im Pfarrgarten) am Ostersonntag. Der neue Maibaum wird am 6. Mai aufgestellt, die Sommerradtour wird am 26. August stattfinden. Weiter geplant ist ein Konzert mit Streichern und Flöten in der Alten Kirche sowie ein Heimatabend am 3. November.

Nach Kassen- und Kassenprüfbericht wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Die anschließenden Wahlen brachten eine Veränderung. Nach zehn Jahren im Amt schied Kassierer Karl-Heinz Volmer aus. Lammers bedankte sich im Namen der Ortsgemeinschaft mit einem Präsentkorb. Zum neuen Kassierer wurde Bernd Pape gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Bernhard Lammers (Vorsitzender), Daniela Eifert (Schriftführerin) sowie die Beisitzer Sieglinde Stoffel, Hans Streitenberger und Jochen Wensing.

Im Anschluss an die Versammlung wurden Luftbilder von Buldern aus dem Jahr 1956 gezeigt.

Zusatzinformationen zum Download

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon