Cafeteria im Spieker - jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr

Bildstöcke, Hof- und Wegekreuze

14.09.2009, 05:06 Uhr
 
Wegekapelle mit Hl. Familie am Hof Berning Geistmann Daruper Straße
Außerhalb des Ortskerns, malerisch unter Kastanienbäumen an der Zufahrt zum Hof gelegen, steht diese Wegkapelle. Der neugotische, verputzte Backsteinbau wurde 1902 von den Eheleuten und Hofbesitzern Geistmann errichtet. In den Verputz wurden Quaderlinien eingezogen ‑ eine beliebte Technik, die optische Wirkung von Sandsteinquadern hervorzurufen. Die Ecken der Kapelle sind mit gestuften Strebepfeilern versehen, die die Traufe überragen. Der Eingang an der Giebelseite ist, ebenso wie die kleinen Fenster an der Seite, spitzbogig. Im Innern befindet sich an der Rückwand auf einem gemauerten Vorsprung das Relief "Ruhe auf der Flucht". In der Mitte sitzt Maria, das Christuskind aufrecht stehend auf ihrem Schoß dem Betrachter darbietend. Rechts hinter ihr mit Wanderstab und Hut steht Joseph.

Die beiden knienden Engel im Vordergrund zu Seiten Mariens sind ganz im Gebet bzw. in der Betrachtung Jesu versunken und betonen mit dem Bogen ihrer Flügel die geschweifte Form des Reliefs, welches nur durch eine schlichte profilierte Rahmung eingefasst ist. Auf der oberen Leiste stehen die Worte "Rast in der Wüste auf der Flucht nach Ägypten". Bis in die siebziger Jahre hinein war hier eine Segensstation bei der Fronleichnams- und anderen kleineren Prozessionen.

Inschrift auf der Rückseite:
J. Geistmann   Anno 1902   T. Pieper

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon