Cafeteria im Spieker - jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr

Die alte Kirche

19.07.2009, 00:57 Uhr | Auszug aus \"Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen\"
 
Die alte Kirche in Buldern
Die Güter des Münster´schen Domkapitels waren in bestimmte Verwaltungsbezirke eingeteilt. Eine solche "Obedienz" bildeten schon 1176 Buldern (Bullereh) mit Angelmodde.  Mittelpunkt war der Hof (später Haus) Buldern.
Auszug aus "Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen" - Auf dem Grunde dieses steht, von den Lehnbesitzern des Hofes, den Vergebern der Pfarrstelle, gegründet, die dem hl. Pankratius geweihte Kirche.
Auf dem Chor der alten Kirche hatten die Besitzer des Hauses Buldern und des Hauses Giesking ihr Erbbegräbnis. Die Kirche ist im romanisch-gothischen Baustil erbaut.
Sie ist einschiffig und vierjochig mit einer 5/8 Chor. Die zweijochige Sakristei befindet sich an der Nordseite.
 
Bilderserie
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon